Und wieder ein Tag mit vielen, vielen Spitzkehren. Diese kann man auf der Karte unten schön erkennen, einfach mal ein wenig einzoomen.

Unter anderem waren wir auf dem Passo Bondone. Laut Navi waren wir immerhin in einer Höhe von rund 1423 Meter. Dort oben haben wir die vom Hotel gepackten Lunchtüten, unter Aufsicht der lokalen Viecher, genossen. War wirklich schön da oben.


Anschließend sind wir nach Bardolino gefahren wo wir Ursel trafen und alle zusammen ein Eis gegessen haben. Jeder "durfte" rund 1.5 Stunden Landgang machen. Dann trafen wir uns wieder und fuhren zum Essen in das Restaurant Gallehus. Super Parkplatz, tolle "location", lecker Essen aber leider sehr unfreundliches Personal. Wir sind nicht bedient worden, sondern abgefertigt. Schade eigentlich, alles andere war dort wirklich top!


Nicht alle Fotos wurden von mir gemacht, einen Teil der Bilder in Bardolino hat der Marcus mit meiner Kamera gemacht. Wir brauchten einfach mal eine andere Perspektive!