Gibt es eine deutsche Meisterschaft im spontanen Erdöl vernichten? Ich denke die Truppe der MAIN11ER hat sicher eine große Chance auf den ersten Platz!


Diesmal ist der Sacki vorne weg und wir haben eine riesen Tour durch das Elsass gemacht.


Getroffen habe wir uns im Worms, dort haben Bernd & Günther eindrucksvoll bewiesen, dass man doch einen Flügel braucht! Beim WTL sogar mit Leselicht!! Die Böblinger sind in Wörth am Rhein zu uns gestoßen. Von hier ging es Richtung Frankreich und unserem ersten Stop. Wir haben in Lauterbourg zum Frühstück angehalten. An dieser Stelle nochmals "Bernie, danke für die Einladung".


Nächster Stop war in Saverne zum Eis essen. Sehr schönes Städchen, teures Eis! Von hier sind wir nach Saint-Louis / Arzviller gefahren, wir wollten uns das Schiffshebewerk ansehen. Leider war die Straße gesperrt und wir konnten uns das Werk nicht ansehen. Ich habe trotzdem Fotos davon, das Huhn und ich waren dort schon mit dem Hausboot unterwegs.


Weiter ging es Richtung Bitche, Didder hat dort direkt unterhalb der Zitadelle getankt. In Dahn waren wir dann im "Alten Bahnhöf'l" zum Abendessen. Guter Tip von Günther, war sehr lecker!


Über die "Deutsche Alleenstraße" ging es dann Richtung Heimat. Wir haben rund 354 Meilen (570 Kilometer) hinter uns gebracht und alle sind unverbeult daheim angekommen.