Einmal spontan den Rhein abwärts und dann ein wenig durch die Pampa - so schnell können 300 km zusammen kommen!


Zum Mittwoch-Nachmittag-Tee haben wir uns diesmal mit 6 Autos auf den Weg gemacht und auch alle wieder unversehrt nach Hause gebracht. Unterwegs haben wir zunächst in St. Goarshausen eine Eisschokolade hinter die Binde gegossen.


Nachdem uns die Fähre ausreichend Vertrauen erweckend vorkam, haben wir hier auch gleich den Rhein überquert. Im Pfälzer Niemandsland konnten wir sodann einige wunderschöne Sträßchen erkunden. Das führte letztlich zu einem Zick-Zack-Kurs in Richtung Bad Kreuznach.


Und da wir nun auch langsam hungrig wurden, haben wir die Runde im weiten Bogen über Wörrstadt bis nach Nierstein ausgedehnt, um hier den typisch italienischen Winzer aufzusuchen.


© R. Zucknik