Übernachtet haben wir dieses Jahr im Hotel zur Linde. Dort wurden wir super nett empfangen und die Chefin des Hauses hat sich zu unserem Besuch echt Gedanken gemacht. Wie immer ist es mit das Beste an Dinslaken wenn die ganzen "Verstrahlten" sich Abends im Hotel treffen. Wer hätte gedacht, dass der gemeine Fahrer eines luftgekühlten Autos so ein nettes Kerlchen sein kann.

Auf anderen Bilder kann man sehen wie Thomas und Andreas die Vorbereitung für den 01.05. treffen. Ja Freunde, diese Dinge werden von Thomas und Andreas gemacht. Weit und breit keine Mainzelmännchen, ist alles noch echte Handarbeit! Andreas musste wegen Zelt, Bude, Bierzeltgarnitur und vielen anderen Dingen auf Mercedes umsatteln. So eine Bude braucht auch seine Zeit bis sie aufgebaut ist.

Hut ab für die Organisatoren, es wird jedes Jahr professioneller! Die Verkaufsbude und das Zelt waren eine tolle Sache, ich denke Thorsten ist nicht einmal außerhalb des Zeltes gesehen worden. ;-)

Für viele ist es sicher ungewohnt die Rennbahn auf den Fotos so leer zu sehen. Das Wetter machte uns aber schon am Nachmittag des 30.04. Hoffnung. Zum Glück hat sich das ja am 01.05. dann auch voll bestätigt. Es war warm genug um morgens gegen acht nur im T-Shirt herum zu laufen.