Dem Dietmar möchte wir auf diesem Wege für seinen Einsatz danken. Niemals hätten wir so schöne Landschaft gesehen oder so tolle Straßen befahren, wenn er sich nicht gekümmert hätte. Auch das Wetter hätte nicht besser sein können; hat der Mann connections!!!

 

Wir sind mit 10 Autos in Neu Isenburg auf den Reisezug gefahren um über Nacht nach Narbonne zu reisen. Wieder Erwarten war es kein Problem die Autos auf den Zug zu fahren. Die Mitarbeiter der Bahn in Neu Isenburg waren sehr, sehr freundlich und hilfsbereit.

 

Da wir schon sehr zeitig in Neu Isenburg waren, mussten wir noch fast zwei Stunden auf dem Bahnhof rumlungern. Da das Wetter so schön war, kein Problem. Ein Teil unseres Reiseproviants wurde schon hier vernichtet. Der Zug war mehr als pünktlich (ja, auch das kann vorkommen!) und es hat alles reibungslos funktioniert. Der Zug zog schon einige Autos hinter sich her und unsere kamen hinten dran.

 

Dietmar hatte mehrere Abteile gebucht mit jeweils Platz für 5 Leute. Es hatten sich schon vor der Abfahrt mehrere Leutchen zusammengefunden und teilten sich entsprechend ein Abteil. Mit 5 Leuten in einem Abteil schläft es sich nicht wirklich gut, aber trotzdem war die Fahrt ok. Wir hatten viel Spaß während der Fahrt und sind am nächsten morgen um 10 Uhr in Narbonne angekommen.

 

Ganz so einfach war es nicht 11 Autos und 19 Personen unter einen Hut zu bekommen. Letztlich hat es doch ganz gut geklappt. Respekt vor Norbert, unseren Stammesältesten, der mit 76 Jahren stramm mitgehalten hat. Außerdem fuhr er unter erschwerten Bedingungen, er hat das Auto erst seit Mai.

 

Was wirklich sehr cool war: Teilweise sind die Franzosen stehengeblieben und haben geklatscht als wir vorbeifuhren. Wer hätte das gedacht? Wir sind wirklich sehr nett und freundlich in Fronkreisch aufgenommen worden. Warum die Franzosen aber denken, dass Marcel eine Grotte fährt, ist mir nicht ganz klar. Jedenfalls sind wir an mehreren Schildern vorbeigefahren auf denen etwas von 'Grotte' und 'Marcel' stand.

 

Alles in Allem war es eine sehr, sehr schöne Tour. Auch das Wetter hätte nicht besser sein können. Unsere alten Autos haben das Abendteuer klaglos mitgemacht, es ist nichts kaputtgegangen. Alle Autos und Insassen sind wieder gesund und hoffentlich auch munter daheim angekommen.

 

Nachtrag: Das mit den Panoramen muss ich noch etwas üben, die werden irgendwie immer etwas 'fleckig'.