Jetzt habe ich ein NAVI aber wohin damit? Der "Saugnapflook" ist nichts für mich. Zufällig, nach langer Suche, fand ich diese beiden Teile bei AMAZON.

 

Lüftungsgitter Halter und HR 1726 Adaptersystem

 

 Sollten sich meine schönen NAVIGON Geräte "verabschieden", würde ich wie folgt verfahren: Bei eBay (o. Ä.) würde ich mir ein gebrauchtes Handy mit sehr großem Display kaufen und eine entsprechende Software aufspielen. 

 

Die entsprechende NAVIGON Software gibt es bei AMAZON, für ANDROID-Geräte sogar kostenlos. Auch gefällt mir SYGIC sehr gut, es ist auch nicht sonderlich teuer. 


Für 15 Teuro dachte ich: "Das kannste mal riskieren". Der Clip für das Lüftungsgitter kostet alleine bei den "Geiz ist geil" Leutchen knapp 16 Teuro. Soviel zum Thema Preise!

 

Zuerst habe ich es in der Mitte montiert, hat mir aber nicht gefallen! Hat auch ein wenig zu sehr gewackelt. 

 

Dann hatte ich die briliante Idee das mal am linken Luftauslass zu befestigen. BINGO!!! Ich finde es für mich erst einmal die perfekte Lösung. Wackelt nicht so sehr, sieht keiner beim vorbeifahren und funktioniert tadellos.


Nachteile gibt es natürlich auch. Alle Schalter sind noch zu erreichen, wenn teilweise auch ein wenig umständlich. Den Knopf für den Tankdeckel bekommt man z. B. am Besten auf, wenn die Fahrertür geöffnet ist. Ist halt ein bischen gewöhnungsbedürftig, aber für mich eine super Lösung.

 

Dachte ich lasse Euch mal teilhaben, vielleicht kann der Eine oder Andere nun seinen Saugnapf entsorgen.


Im 993 und 3.2 bin ich dann einen ganz anderen Wege gegangen, weil die obige Lösung sich doch als suboptimal herausstellte. Das Ganze war auf Dauer eine ganz schön wackelige Angelegenheit.

 

Ich habe bei beiden Autos eine neue Zigarettenanzünderbuchse anschließen lassen und diese dann unter dem Armaturenbrett verlegt.


War ein wenig Arbeit und ich habe seitlich am Armaturenbrett ein paar Schrauben auf- und zudrehen und die Blende entfernen müssen. 

 

Der "Design"halter von NAVIGON passt super gut ins linke Eck. Ich habe das Kabel (Strom und Antenne in einem Kabel) am Holm herunterlaufen und unter dem Armaturenbrett in die neue Buchse gesteckt.


Letztlich ist es aber eine super saubere Lösung, die sich in mehreren Autos über Jahre bewährt hat.